Sprachen

68. Österreichischer Städtetag

»Für ein neues Miteinander« lautete das Motto des 68. Österreichischen Städtetages im Montforthaus Feldkirch. Die 3-tägige Veranstaltung, an der rund 1000 Gäste teilnahmen, stellte anspruchsvolle Aufgaben an die Organisation und Durchführung.

Die Stadt Feldkirch war anlässlich ihres 800-jährigen Jubiläums erstmals in der Stadtgeschichte Gastgeberin des Österreichischen Städtetages. Mit ihrer jahrhundertelangen humanistischen Tradition bildete die Montfortstadt den idealen Rahmen für die Diskussion der gesellschaftlichen Zukunft unter dem Städtetag-Motto »Für ein neues Miteinander«. Das Montforthaus Feldkirch stand als Veranstaltungsort vom 6 bis 8. Juni 2018 im Zentrum des Geschehens.

Vorbereitung über zwei Jahre
Damit der 68. Städtetag für die Diskussion optimale Bedingungen vorfindet, war eine Planung notwendig, die über den Aufwand für eine reguläre Veranstaltung weit hinausgeht. Zwei Jahre nahm die Vorbereitung in Anspruch. Eine Zeit, in der das Team des Montforthauses die Erfüllung aller Anforderungen auf Schiene brachte und die Zusammenarbeit mit zahlreichen externen Partnern koordinierte.

Inklusive zusätzlicher Logistik
Um die volle Dimension der Veranstaltung abzudecken, musste sogar die Logistik erweitert werden. Dafür wurde auf dem Leonhardsplatz direkt vor dem Montforthaus ein großes Zelt errichtet. Dieses wurde neben der begleitenden Ausstellung auch für das Catering genutzt. Drei Tage lang machte die Montforthaus Gastronomie den Städtetag für die rund 1000 Gäste zum kulinarischen Erlebnis.

68. Österreichischer Städtetag
Datum: 6. bis 8. Juni 2018
Details: Generalversammlung
Veranstalter: Österreichischer Städtebund
Veranstaltungsraum: Montforthaus Feldkirch
Besucher: 1000

 

Stimmen zum Städtetag

»Die Stadt Feldkirch erwies sich heuer als die perfekte Gastgeberin.«

Thomas Weninger, Generalsekretär des Österreichischen Städtebundes

Bereit für den Städtetag

Von Bürgermeistern bis zum Bundespräsident: Was es heißt, als Austragungsort des Städtetages für mehr als 1000 Gäste alles zu geben? Sehen Sie selbst.

 

»Wir sind hier in Feldkirch wirklich sehr, sehr gut aufgenommen worden und zwar nicht nur sehr kompetent und sehr umsichtig, sondern wirklich freundschaftlich im besten Sinn.«

Michael Ludwig, Präsident des Österreichischen Städtebundes

»Das ist keine Floskel… die Organisation eines Städtetags erfordert einen hohen Aufwand.«

Michael Häupl, Wiener Altbürgermeister

 

Fotos: Markus Wache

Ein Auszug aus dem Programm

  • Pressekonferenz
    Seminarraum 1
    – Bürgermeister Wilfried Berchtold
    – Altbürgermeister Michael Häupl (Präsident Städtebund)
    – Thomas Weninger (Generalsekretär Städtebund)
    – Bürgermeister Markus Linhart

  • Eröffnung
    Großer Saal; Moderation: Kerstin Polzer, ORF
    – Begrüßung durch Bürgermeister Wilfried Berchtold
    – Eröffnung durch den Präsidenten des Österreichischen Städtebundes Michael Häupl

  • Grußbotschaften
    – Christian Meidlinger, Vorsitzender der younion_Die Daseinsgewerkschaft
    – Alfred Riedl, Präsident, Österreichischer Gemeindebund
    – Landeshauptmann Markus Wallner, Land Vorarlberg

  • Ansprache
    – Bundespräsident Alexander Van der Bellen

  • Festreferat
    Europa als Projekt der Aufklärung: für ein gelingendes Miteinander auf dem europäischen Kontinent
    – Ulrike Guérot, Professorin für Europapolitik und Demokratieforschung

Cookie Settings

Cookies oder keine Cookies?
Wir würden gerne Cookies verwenden, um Zugriffe auf unsere Website analysieren und Inhalte personalisieren zu können. Das wollen Sie nicht? Deaktivieren Sie einfach die Cookies.
Google Analytics (cn_AnalyticsActive)
Ermöglicht uns, unter anderem die Herkunft von Besuchern, ihre Verweildauer sowie die Nutzung von Suchmaschinen über verschiedene Geräte und Kanäle zu untersuchen.