Sprachen

Willkommen bei der Stadtkultur Feldkirch

Als Team des Montforthauses und des Alten Hallenbades unterstützen die Stadtkultur und Kommunikation Feldkirch GmbH Sie bei der Durchführung Ihrer Veranstaltung. Doch das ist nicht alles, um das wir uns kümmern.

Die „Stadtkultur und Kommunikation Feldkirch GmbH“ hat eine bewegte Geschichte. Mitte der 90er Jahre des letzten Jahrhunderts als Stadtmarketing gegründet, hat sich unsere Firma bereits früh mit der „Vermarktung“ Feldkirchs auseinandergesetzt. Ein Vierteljahrhundert später ist unser Ziel die Attraktivierung Feldkirchs durch ein urbanes Lebensgefühl, das auf dem Gewordensein der Stadt ruht. Entwachsen den Gedanken und Werkzeugen des „Marketings“, geht es in unserer Arbeit seit langem viel mehr um die Frage der Identität der Stadt, der Verhandlung derselben, Sichtbarmachung und Stärkung der Besonderheiten.

 

Was Feldkirch so besonders macht?

Abgesehen davon, dass die Stadt einfach wunderschön ist, war Feldkirchs Selbstverständnis schon immer geprägt von einer starken bürgerlichen Selbstermächtigung und Selbstwirksamkeit. Basierend auf dem Erstarken des Bürgertums durch die Erstreitung des Feldkircher Freiheitsbriefs im Jahr 1376 zieht sich diese Haltung durch die Jahrhunderte und ist auch heute noch spürbar. Die lange Tradition des Humanismus in dieser Stadt zeugt u.a. von diesem Selbstbild.

Aufbauend auf dieser Herkunft haben wir vor mehreren Jahren gemeinsam mit der Stadt Feldkirch eine Positionierung erarbeitet, die ihre Kraft aus dem Identitätsstrang des Humanismus speist und sich grundsätzlich der Frage nach dem „gelingenden Leben“ stellt.

 

Aktionen, Interventionen und Projekte

Und wie bekommen wir diese Haltung im Tun „auf den Boden“? Unser wichtigstes Tool ist das Knüpfen von Netzwerken und das Ermöglichen von Aktionen, Interventionen und Projekten, die basierend auf diesem Selbstverständnis passieren wollen. Wir agieren dabei als Kommunikations‐, Vermittlungs‐, Produktions‐ und Entwicklungs‐Plattform. Wir kommunizieren also nicht nur bestehende Formate in Feldkirch, sondern werden, wenn wir ein relevantes und noch unbehandeltes Feld sehen, auch selbst aktiv um neue Produkte in jeweiligen Segment zu entwickeln.

Projekte und Formate

Ein paar unserer größten Projekte und Formate haben wir hier exemplarisch für Sie zusammengefasst.

 

Montforthaus Feldkirch

Raum für Dialog und Begegnung
Wie füllt man ein „multifunktionales Kultur-und Kongresszentrum“ mit Leben? Indem man sich dem Leben nähert. Nicht kühle Perfektion, sondern lebendiger Austausch ermöglichen berührende Begegnungen und gelungene Veranstaltungen. Gelassene Achtsamkeit, phantasievolles Gestalten und erfüllende Inspiration machen das Montforthaus zu dem, was der Name verspricht: Dem „kulturellen Zentrum“ der Region.

www.montforthausfeldkirch.com

Das Montforthaus, ein zentraler Ort der Begegnung.

 

Bei meinem wöchentlichen Stadtspaziergang habe ich einmal einen guten Bekannten getroffen. Der stand da ganz glückselig auf dem Leonhardsplatz und hatte den Blick fest auf das Montforthaus gerichtet. Auf meine Frage, was er denn da mache, hat er geantwortet: „Ja weißt du, Eduard, ich stehe oft hier und schaue diesen herrlichen Bau an. Dass es so etwas in unserer kleinen Stadt gibt, ist einfach unglaublich. Für so ein Haus muss man sonst in viel größere Städte reisen.“ Diese Geschichte trifft es für mich, was Feldkirch an seinem neuen Montforthaus hat.

Eduard Konzett


 

Altes Hallenbad

Die Location zum Eintauchen
Das zweite Haus, um das wir uns kümmern dürfen, ist das „alte Hallenbad“. Die Kulturstätte im Reichenfeld wurde nicht erst durch uns zu dem, was es ist. Ganz im Gegenteil. Bereits vor Jahrzehnten erweckten Kulturschaffende das ehemalige Schwimmbad des Jesuiteninternates zu neuem Leben und machten das Alte Hallenbad weit über die Grenzen Vorarlbergs zu einem Ort, an dem Kultur nicht nur zur Aufführung gebracht wird, sondern entsteht. Wir dürfen sie darin unterstützen.

www.alteshallenbadfeldkirch.com

Kulturstätte mit Kultstatus: Das Alte Hallenbad.


 

Montforter Zwischentöne

Zeit-Räume zwischen Dialog und Musik
Wie sieht ein Klassik-Festival aus das nicht auf Distinktion setzt, sondern auf Nähe? Die Montforter Zwischentöne bieten „Zeiträume, zwischen Dialog und Musik“. Programme, die sich aufeinander beziehen sowie neue Formate, die die Erfahrungen von Künstlerinnen und Künstlern, Expertinnen und Experten mit den Erfahrungen des Publikums verbinden.

www.montforter-zwischentoene.at

Wunschkonzert bei den Zwischentönen.


 

HUGO

Internationaler Wettbewerb für neue Konzertformate
Klassische Musik so zur Aufführung zu bringen, dass sie nicht die „Heiligen Hallen der Hochkultur“ zum Leuchten bringt, sondern die Herzen der Zuhörer, ist eine Fähigkeit, die jungen MusikerInnen vermittelt werden muss. Bei Internationalen Studierendenwettbewerb für Konzertdramaturgie im Rahmen der Montforter Zwischentöne präsentieren Studierende innovative Konzertformate und stellen sich der Jury.

www.montforter-zwischentoene.at/hugo/

Gesucht: die Konzertformate von morgen.


 

TU – Temporäre Universität Feldkirch

Dialog für Feldkirch
Im Rahmen der Montforter Zwischentöne entwickelte Hans-Joachim Gögl für uns ein besonderes Netzwerk-Format. Einmal pro Jahr laden wir herausragende Köpfe mit Feldkircher Wurzeln aus der ganzen Welt zurück in die Stadt ein. Sie erzählen von ihren außergewöhnlichen Forschungsarbeiten und diskutieren mit uns aus ihrer Außenperspektive die Wahrnehmung ihrer Heimatstadt heute.

www.montforter-zwischentoene.at/tu-feldkirch/

Der erste Dialog für Feldkirch.


 

POTENTIALe Feldkirch

Büro, Messe und Festival
Jede Stadt hat Leerstand. Jede Stadt hat Potential. Und jede Stadt hat eine Verantwortung. Wir wollen brachliegende Orte aufspüren, verlassene Räume überraschend beleben und alternative Konsummöglichkeiten aufzeigen. Der Nachhaltigkeit verpflichtet und der Aktivierung unseres Stadtraums zugetan, sind die POTENTIALe eine Plattform für innovative Produkte, Projekte und Nutzungsideen.

www.potentiale.at

Messe & Festival der POTENTIALe.


 

Stadt/Studio

Ein Feld für räumliche Experimente
Das Stadt/Studio wurde in Zusammenarbeit der POTENTIALe Feldkirch und der Architekturfakultät der Universität Liechtenstein entwickelt. Es handelt sich hierbei um ein räumliches Experimentierfeld das der Frage nachgeht, wie kann eine solche Kooperation einen Ort schaffen, der als Möglichkeitsraum für Ausstellungen, Vorträge, kreativen Handel und städtebaulichen Diskurs dient?

www.potentiale.at/blog/stadt-studio/

Stadt/Studio: Raum für Experimente.


 

PAULA

Ein literarischer Begleiter durch Feldkirch
Wie lässt sich die touristische Kommunikation über eine Stadt so gestalten, dass sie zwar Geschichten erzählt, aber nicht in die unechte, Adjektiv-lastige Sprache der Werbung verfällt? Man lässt jene ran, die große Geschichten wahrhaftig erzählen können. Die Literaten. Vor allem in einer Stadt, über die bereits Sir Arthur Conan Doyle, James Joyce, Carl Zuckmayer, Stefan Zweig, Paula Ludwig oder Thomas Mann schrieben. »Paula – ein literarischer Begleiter durch Feldkirch«, ist ein kleiner Reiseführer, gespickt mit Auszügen aus Texten der Weltliteratur mit Feldkirch-Bezug, gepaart mit neuen Texten Vorarlberger Autorinnen und Autoren über die Stadt, ergänzt um kleine organisatorische Tipps und Anregungen. Eine wunderbare Kooperation mit literatur:vorarlberg netzwerk.

www.feldkirch.travel/paula/

Die erste Paula-Lesung 2018.


 

Die Gassen deiner Stadt

Staunen, feiern und genießen
Manchmal ist die offensichtliche Story nicht die eigentliche Geschichte. Manchmal gibt es etwas, worauf sich alles gründet, was der Sache einen Unterschied gibt, der einen Unterschied macht. In der Sozialwissenschaft nennt man das ein „Narrativ“. Auch hinter den Festen unserer Stadt steckt oft eine Gründungsgeschichte, die erklärt, warum diese Feste so wichtig sind für die Gemeinschaft (abgesehen von der großen Party). Wir machen uns auf die Suche nach diesen Geschichten, um sie erzählen zu können. Beispielsweise in den Gassen unserer Stadt.

www.feldkirch.travel/gassen

Wo man sich seit 1967 trifft? Beim Feldkircher Weinfest.


 

Und sonst so?

Neben diesen großen Projekten sind wir Ansprechpartner für Handel, Gastronomie und Tourismus, kümmern uns um die Kommunikation, veranstalten Märkte und Feste, betreiben ein Ticketsysten und vieles andere mehr. Einen Einblick in alles was in Feldkirch läuft finden Sie auf www.feldkirch.travel

Cookie Settings

Cookies oder keine Cookies?
Wir würden gerne Cookies verwenden, um Zugriffe auf unsere Website analysieren und Inhalte personalisieren zu können. Das wollen Sie nicht? Deaktivieren Sie einfach die Cookies.
Google Analytics (cn_AnalyticsActive)
Ermöglicht uns, unter anderem die Herkunft von Besuchern, ihre Verweildauer sowie die Nutzung von Suchmaschinen über verschiedene Geräte und Kanäle zu untersuchen.