Sprachen

Vinobile – die Vorarlberger Weinmesse

Von 22. bis 24. April findet die größte Weinmesse Westösterreichs im Montforthaus Feldkirch statt. 134 Winzer aus 17 Weinbauregionen präsentieren an diesen 3 Tagen 1060 Weine.

Seit den knapp 20 Jahren ihres Bestehens hat sich die Vinobile zum Pflichttermin für Weinliebhaber in Vorarlberg, der Schweiz, Liechtenstein und Süddeutschland gemausert. Denn die größte Weinmesse Westösterreichs bietet auf spannende Art die Gelegenheit, verschiedenste Weine nicht nur zu verkosten und zu vergleichen, sondern auch direkt beim Erzeuger zu kaufen.

Die große Vielfalt von Hunderten von Weinen und die Angebote der Kooperationspartner erfreuten 2015 über 4.000 Vinobile Besucher. Dieses Jahr präsentiert die Vinobile – die Vorarlberger Weinmesse 134 Winzer und über 1.000 verschiedene Weine.

Hinter jedem Stand steht die Winzerfamilie persönlich. Entsprechend persönlich und gastfreundlich werden die Besucher auf der Vinobile 2016 empfangen. Jeder Winzer erzählt die ganz besondere Geschichte seines Weins. Vom Grünen Veltliner über Riesling, vom spritzigen Frizzante bis zu gehaltenvollen Rotweinen ist für jeden Geschmack etwas dabei.

 

Feldkircher Weinpreis 2016
Seit 1998 wird alljährlich der Feldkircher Weinpreis vergeben. 250 Weine werden im Vorfeld der Vinobile Montfort verkostet. Rund 60 professionelle Verkoster unter der Leitung von VSOV-Präsident Willi Hirsch testen die eingereichten Weine. Die Vergabe des „Feldkircher Weinpreises 2016“ erfolgt im Rahmen der Eröffnung der Vinobile 2016.

Vinobile im Überblick

22. bis 24. April 2016

Montforthaus Feldkirch

Fr 22. April von 16 bis 21 Uhr
Sa 23. April von 14 bis 20 Uhr
So 24. April von 13 bis 18 Uhr

Tagesticket: 25 Euro

Tickets unter v-ticket.at und an der Tageskassa

Cookie Settings

Cookies oder keine Cookies?
Wir würden gerne Cookies verwenden, um Zugriffe auf unsere Website analysieren und Inhalte personalisieren zu können. Das wollen Sie nicht? Deaktivieren Sie einfach die Cookies.
Google Analytics (cn_AnalyticsActive)
Ermöglicht uns, unter anderem die Herkunft von Besuchern, ihre Verweildauer sowie die Nutzung von Suchmaschinen über verschiedene Geräte und Kanäle zu untersuchen.